Gute Laune: Das Nochmal-Gefühl

Als Kind habe ich so oft „Nochmal, Nochmal“ gerufen, wenn mir etwas besonders Spaß gemacht hat. Gerade bei „Engelchen flieg“ war ich hin und weg, so oft wollte ich wieder und wieder einen Moment fliegen. Es hat sich auf jeden Fall, für mich, wie fliegen angefühlt. Jedes mal war ich für eine kurze Sekunde frei und einfach glücklich.

Gibt es eine Bewegung, die du als Kind ständig machen wolltest? Tanzen? Vielleicht auch Barfuß laufen? Auf einem Bein hüpfen? Es gibt unzählige Bewegungen die wir als Kind ständig wiederholt haben. Weil sie uns Spaß machen, uns Kraft und Energie verleihen. Wer kennt das Gefühl nicht, wenn man es geschafft hat, ein paar Meter auf einem Bein zu hüpfen, einen Baum hoch zu klettern oder auf einem Baumstamm zu balancieren. Es hat uns stärker, mutiger und selbstbewusster gemacht. Aber das wichtigste, es hat uns Glücklich gemacht! Wir waren während all diesen Momenten glücklich, haben alle anderen Sorgen vergessen und gelacht, so viel wir nur konnten. Als Kinder haben wir oft so lange gelacht, bis uns der Bauch weh getan hat. Aufhören? Kam gar nicht in Frage! Im Gegenteil, wir haben noch mehr gelacht, bis dann auch die Augen getränt haben. Und es irgendwie ein Lachen- und Weinen gleichseitig wurde.

Je älter wir werden, desto mehr verschwinden diese Momente aus unsrem Alltag. Bis sie irgendwann gar nicht mehr da sind. Wir erinnern uns gelegentlich daran, wie glücklich uns diese Momente gemacht haben. Warum wir sie allerdings aus unsrem Alltag verbannt haben, wissen wir manchmal selbst nicht so richtig? Ich könnte dir da einige Punkte nennen, z.B weil es gesellschaftlicher Zwang ist. Es ist ja totaaaaaaal komisch, als Erwachsener oder sogar Jugendlicher auf einem Bein zu hümpfen! Ähm, Stopp! Ist es eben nicht. Warum solltest du dir von anderen vorschreiben lassen, was du zu tun und lassen hast? Wenn du gerade Lust dazu hast, während einem Spaziergang auf einem Baumstamm zu balancieren oder über eine Pfütze zu springen, dann mach das! Lass dich von anderen, nicht verunsichern! Du wirst sehen, das genau diese Momente nur gutes zum Vorschein bringen werden. Du wirst dich gut fühlen, glücklich sein und wieder lachen!

5 Ideen für Bewegungen, die dich glücklich machen:

  1. …auf einem Baumstamm balancieren (vllt. auch barfuß) !
  2. …über Pfützen oder kleine Bäche springen !
  3. …auf einem Bein hüpfen !
  4. …Steine so weit du kannst übers Wasser werfen !
  5. …mit geschlossenen Augen zu deinem Lieblingslied tanzen !

Das Alles macht natürlich zu zweit viel mehr Spaß, als alleine. Also schnapp dir jemanden aus deiner Familie oder deinem engen Freundeskreis und Los gehts!

Ein kleiner Tipp von mir: Nehmt die Kamera mit und haltet diese Momente für euch fest! Ihr wisst gar nicht wie viel Spaß das machen kann. Probierts aus! 🙂

 

xx

Ann-Kathrin

 

IMG_5897A3EB6E19-A1B3-4287-BE44-4EAED7505910

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s